Anne erzählt die Geschichte ihrer Eltern, die sich 1984 durch eine Kontaktanzeige kennengelernt haben. Die hatte damals allerdings Annes Onkel Dietmar geschaltet. Heiner Kunstmann trifft nach 50 Jahren sein Kindermädchen wieder - und es ist um ihn geschehen. Shahrzad kommt aus dem Iran. Ori hat israelische Wurzeln. Die beiden werden - alle Widerständen zum Trotz - ein Paar. Die Einhundert mit Stephan Beuting.

Manfred und Sabine haben sich mithilfe einer Kontaktanzeige kennengelernt.
© privat / Deutschlandfunk Nova
Sabine und Manfred

"Mir hat der Bruder besser gefallen"

Annes Eltern haben sich 1984 mithilfe einer Kontaktanzeige kennengelernt. Die genauen Umstände kannte Anne lange nicht. Bis sie rausfindet, dass eigentlich ihr Onkel Dietmar mit der Anzeige eine Partnerin gesucht hat. Als der jedoch Sabines Foto sieht und ihren Brief liest, denkt er sich: Diese Frau passt doch viel besser zu Manfred, meinem Bruder. Hier hört ihr die ganze Geschichte.

"Sabine ist meine Mama. Und dass das alles so gekommen ist, ist echt ein abgefahrener Gedanke. Irgendwie ist das ein verdammt großer Zufall, dass die beiden sich überhaupt kennengelernt haben. Sie in Franken, er in Ostfriesland - ohne diese Anzeige von meinem Onkel wären die sich nie im Leben über den Weg gelaufen."
Anne über das Kennenlernen ihrer Eltern

Als Anne mit ihren Eltern und ihrem Onkel über die ganze Geschichte gesprochen hat, war die Kontaktanzeige verschwunden, die ihr Onkel damals geschaltet hatte. Daraufhin hat Anne bei der Pharmazeutischen Zeitung angerufen und die haben dann in ihrem Archiv noch eine allerletzte Ausgabe der Zeitung mit genau der Kontaktanzeige gefunden.