Elli Veh kann mit der CSU nichts anfangen und trifft Tobias Zech, CSU-Politiker. Jana Schneider ist 23, lesbisch und macht Politik bei der AfD. Silko ist nicht in der Kirche, gründet gerade eine Regenbogenfamilie - und ist in der CDU. Und Anna Mayrs Eltern leben von Hartz IV und sind Nichtwähler. Darum ist Anna heute ein politischer Mensch. Vier ganz persönliche Geschichten über Politik - in der Einhundert mit Paulus Müller.

Elli Veh & Tobias Zech
© Elli Veh Simone Naumann
CSU-Politiker Tobias Zech

Mein politisches Gegenteil

Elli Veh ist 34, kommt aus Bayern und ist in einer Familie aufgewachsen, in der alle CSU wählen. Tobias Zech ist auch 34, kommt auch aus Bayern, auch aus einer CSU-Familie. Der Unterschied: Elli hat heute für die CSU nichts mehr übrig. Tobias Zech sitzt für die Partei im Bundestag. 

"Ich habe die Hälfte meines bisherigen Lebens in einer anderen Blase verbracht, in der die CSU immer über 50 Prozent kommt, wo kirchlich geheiratet wird, aber auch manche Verwandte auf Flüchtlinge schimpfen. Auf 'den Asylant', wie man in Bayern auf dem Land immer noch sagt. Bei mir hat das zur totalen Abgrenzung geführt. "
Elli Veh weiß, warum sie für die CSU nichts übrig hat
"Wir sind halt so, das ist doch kein Nachsagen! Deswegen funktioniert das auch in Bayern! Was heißt fünfe gerade sein lassen? Übrigens ist das kein bayerischer Politikertypus, es gibt in Bayern auch Bürgermeister der SPD."
Tobias Zech weiß, was er an der CSU hat

Deutschlandfunk-Nova-Autorin Eli Veh hat eine andere politische Haltung als ihre Familie, und sie ist dankbar dafür. Denn so kommt es regelmäßig bei Familienzusammenkünften zu spannenden Diskussionen, und Eli muss sich nicht vorwerfen, ausschließlich in einer links-liberalen Journalistenblase zu leben.