Erasto Mpemba aus Tansania macht als Schüler eine physikalisch unlogische Entdeckung: Er stellt fest, dass heißes Wasser schneller gefriert als kaltes. Aber kann das überhaupt sein? Taiina Grünzig lernt auf einem Zwischenstopp in Reykjavik Andrew kennen. Die beiden verbringen eine perfekte Nacht zusammen, wie im Film. Nur ohne Happy End.

Taiina Grünzig und Andrew in Reykjavik
Taiina und Andrew

Eine Nacht in Reykjavik

Auf einem Flug nach Boston strandet Taiina Grünzig in Reykjavik - zusammen mit vielen anderen Passagieren. Dabei ist auch Andrew. Süßer Typ, Taiina sieht ihn am Gepäckband. Die beiden verbringen eine fantastische Nacht in Reykjavik, die Begegnung kommt ihnen vor wie ein kitschiger Traum. Taiina ist verknallt, hofft, dass mehr daraus wird. Am nächsten Tag müssen beide in unterschiedliche Flugzeuge steigen. Sie bleiben in Kontakt, doch Taiina merkt: Die Geschichte ist ein bisschen zu schön, um wahr zu sein.

"There is this gorgeous, drunk girl screaming Whitney Houston lyrics at my face. I was like yes! I am like living this life to it’s fullest right now!"
Andrew über die gemeinsame Nacht mit Taiina in Reykjavik
Die Kiki's Bar in Reykjavik
In der Kiki's Bar in Reykjavik haben Andrew und Taiina zusammen gefeiert.

Zwei Monate nach ihrer gemeinsamen Nacht hat Einhundert-Reporterin Taiina Grünzig einen Flug nach Washington gebucht, um Andrew zu besuchen. Auch wenn die Liebesgeschichte am Ende ein bisschen anders ausgegangen ist, als erhofft, hat Taiina nie bereut, den Flug gebucht zu haben. Wenn sie die Zeit zurückdrehen könnte, würde sie alles genauso wieder machen. Weil sie immer das gemacht hat, was sich in dem Moment richtig angefühlt hat.