Orgeln, Schlagzeuge, Synthesizer und abgefahrene Effekte. Wofür man früher ein teures Tonstudio brauchte, kann man heute sein Smartphone oder Tablet zum Musizieren nutzen. Wir spielen die lustigsten App-Instrumente und basteln einen kleinen Sommerhit. Eine Stunde Netz, jeden Mittwoch ab 20 Uhr.

Kaum ein Jahrzehnt hat die Musiktechnologie so weit vorangebracht wie das aktuelle. Die Rechenpower von Smart-Devices, verbunden mit deren Touch-Steuerung, sie erlaubt nicht nur exzellente Virtualisierungen bisheriger Instrumente - es werden auch ständig neue Bedienungsweisen, Soundwelten und Musiziermethoden erfunden. Zum Klavierlernen für Beginner, für mobile Jamming-Sessions und auch für echte Profis gibt es endlose Listen toller Musik-Apps - und seit der Android-Version 5 nimmt auch die Vormachtstellung der Apple-Geräte ab.

Jammen auf der Quelle

In Eine Stunde Netzbasteln #036 spielen wir mit App-Instrumente und bauen einen Hit. Moritz Metz besucht den Musiker und Tutor Carsten Galle - der hat vor bald 10 Jahren das "Instutut for Advanced Technology In Music and Arts" - kurz Institut Fatima - gegründet. Für Kunden wie das Goethe Institut unterrichtet er Jugendliche weltweit im interaktiven Musizieren mit modernen Mitteln - also gehackten Spielkonsoleninterfaces wie der Kinect-Kamera oder der Wiimote, mit der Samplersoftware Ableton Live und natürlich Smartphone-Apps.

Sein Studio hat Carsten derzeit im zwischengenutzten Riesengebäude des ehemaligen Quelle-Versands in Nürnberg - das Areal bietet so viel Platz wie 35 Fußballfelder. Wir sampeln Pingpong in den endlosen Lageretagen, meditieren in der Chefkantine, verkabeln im Betriebsratsbüro und mixen auf der Dachterasse - alles für einen App-generierten Minisong:

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Verwendete Apps: Futulele, Autorap, Rockmate, MadPad, Orphion, ThumbJam, Bloom, Figure, MusicStudio, Pocket Organ, Audiobus, Tausend Medien.

Mehr zum Thema: