Nuran, Deniz' Mutter, verhält sich seltsam, vergisst sogar das Rezept für ihre Lieblingssuppe, irgendwann ist klar: Nuran hat frontotemporale Demenz. Die Krankheit ist unheilbar, Deniz muss schrittweise von ihrer Mutter Abschied nehmen. Die Familie Mewes steht kurz vor der Trennung, da erfährt Martina: Sie ist wieder schwanger - mit Marian. Marian hat das Down-Syndrom und hält die Familie zusammen.

Eine Frau spiegelt sich im Wasser
Deniz' Mutter hat Demenz

"Jeden Tag geht sie ein Stückchen weiter weg"

Deniz hatte immer ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Mutter. Sie hat in der Wohnung über ihr gewohnt. Mehrmals am Tag mit ihr telefoniert. Aber dann erkrankt Deniz Mutter an frontotemporaler Demenz. Die Krankheit schreitet sehr schnell voran und ist unheilbar. Innerhalb von drei Jahren verliert ihre Mutter ihre Persönlichkeit und ihr Gedächtnis. Für Deniz ist das nicht leicht. Aber sie lernt, ihre Mutter durch die Krankheit zu begleiten.

Im November 2017 hat Deniz ein Foto von sich und ihrer Mutter auf Instagram gepostet. Sie schrieb: "Am Ende macht dich eine krasse Erfahrung nur stärker". Daraufhin hat unsere Autorin Elke Hofmann die Familie in Köln-Ehrenfeld besucht. Sie hat die Familie als unglaublich stark und liebevoll erlebt. Das hat sie sehr beeindruckt.