In Frankreich startet die EM. Um Fußball geht es auch in dieser Einhundert mit Paulus Müller: Sascha kommt aus der Ukraine und ist ein Ultra des Clubs Schachtar Donezk. Wegen des Kriegs ist er von der Ostukraine nach Lemberg gezogen - sein Verein zog nach. Dass die deutschen Nationalspieler auch während der EM mit ihren Liebsten telefonieren können, verdanken sie Olaf Gerhardt. Der "Dicke mit dem Handy" hat mehr Stars unter Vertrag als manch ein Erstligist.

Weihnachtsfrieden
© dpa
Weihnachtsfrieden 1914

Fußball im Niemandsland

Am 24. Dezember im Kriegsjahr 1914 herrscht Waffenstillstand an einigen Abschnitten der Westfront. Die Engländer werfen einen Ball zwischen die Fronten und kicken vereinzelt mit dem deutschen Feind herum, der bis dahin lieber am Barren geturnt hatte. Der Mythos des Weihnachtsspiels ist geboren, schafft es sogar auf ein Plattencover und wird gnadenlos vermarktet. Wir verraten, wie es dazu kommen konnte, und was Phillip Lahm und das Maskottchen Goleo damit zu tun haben.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Während seiner Recherche zum Weihnachtsfrieden 1914 hat der Sportjournalist Christoph Becker zahlreiche Feldpostbriefe und Zeitungsberichte aus der damaligen Zeit studiert. Seiner Meinung nach sollten die Schilderungen des barbarischen und sinnlosen Abschlachtens auf beiden Seiten Mahnung genug dafür sein, die Gefahr des aufkommenden Nationalismus in Europa nicht zu unterschätzen.

Mehr zum Weihnachtsfrieden im Netz: