Konflikt zwischen Russland und der Ukraine droht weiter zu eskalieren +++ Wie die sächsische NPD im Netz Wahlkampf macht +++ Tatort geht wieder los +++ Champions League: Deutsche Clubs treffen auf alte Bekannte

Julia Möckl·

Endspurt: Eine Woche mit Thilo Jahn und Sebastian Sonntag neigt sich dem Ende. Wir starten nochmal durch und freuen uns, dass ihr dabei seid. Guten Morgen!

Julia Möckl·

Übrigens: Heute is #MoreHerbsLessSaltDay. Bitte beim Frühstücken beachten.

Julia Möckl·

Bester Fußballspieler der Welt - eingebildeter Fatzke: Christiano Rolando spaltet. Trotzdem ist CR7 gestern zu Europas Fußballer des Jahres gewählt worden. Glückwunsch - vor allem zu dieser formschönen Trophäe...

Julia Möckl·

Noch sitzt die NPD in Sachsen im Landtag - die Chancen, dass sie am Sonntag erneut reingewählt wird, stehen allerdings recht schlecht. In einer Hinsicht ist die NPD allerdings ganz weit vorne: im Netz. DRadio-Wissen-Reporter Sebastian Sonntag hat sich den Online-Wahlkampf der NPD angeschaut und stellt fest:

  • Sie hat mehr Facebook-Likes als die anderen sächsischen Parteien
  • macht viele emotionale Posts
  • arbeitet mit professionell produzierten Fotos und Videos

Die NPD hat offenbar erkannt, dass sie ihre Inhalte über soziale Medien ungefiltert an den Mann bringen kann.

Ein Wahlplakat der NPD hängt am 11.08.2014 in Dresden (Sachsen) an einem Baum (dpa).
© dpa
Im Netz erfolgreicher als am Baum: NPD-Wahlkampf in Sachsen.
DRadio-Wissen-Reporter Sebastian Sonntag
"Die NPD Sachsen investiert massiv in Facebook. Sie kaufen auch Werbeplätze, damit möglichst viele Leute auf ihre Inhalte aufmerksam werden."
Julia Möckl·

Dem anderen einen Streich spielen und ein Swat-Team ins Haus schicken, ein Sonderkommando der US-Polizei - das ist Swatting. Gibt's schon länger in den USA, jetzt kann man sich allerdings anschauen, was dabei genau passiert: Ein Profigamer wurde geswattet, während er gerade am Monitor saß...

DRadio-Wissen-Netzautor Michael Gessat
"In der Vergangenheit gab es Swat-Einsätze gegen diverse Promis wie Justin Bieber oder Paris Hilton. Wenn man des Unfugs überführt wird, gibt es Strafen bis zu elf Jahren."
Julia Möckl·

Google dringt in einen Bereich vor, der bisher mit dem Namen Amazon verbunden war: Google baut Drohnen, die Waren ausliefern können sollen. Getestet wird erstmal in Australien - die haben nicht so strenge Regeln für Drohnen, erklärt Sebastian Sonntag.

Julia Möckl·

Dadaaa... dadaaa... Tatort geht wieder los! Diesen Sonntag. Endlich. Eigentlich sollte es ja schon Anfang August weiter gehen mit neuen Fällen, aber es gab produktionstechnische Verzögerungen. Tatort-Experte Francois Werner erzählt uns, worauf wir uns freuen können in der neuen Saison. Absolutes Highlight sei der nächste Tatort mit Ulrich Tukur:

  • großartig, ganz anders, stellt das ganze Genre auf den Kopf
  • mit Western-Elementen, super Musik und 47 (!) Leichen
  • ausgezeichnet beim Münchner Filmfest

Läuft voraussichtlich am 12. Oktober 2014. Im Ersten.

"Der Tatort ist großartig, weil er den Bogen völlig überspannt und das herkömmliche Sehverhalten völlig auf den Kopf stellt."
Julia Möckl·

Mindestens 1000 russische Soldaten sollen in der Ostukraine sein, sagt die Nato und veröffentlicht zum Beweis Satellitenaufnahmen. Der Kreml dementiert - und auch Moskau-Korrespondent Markus Sambale würde sich nicht blind auf die Nato verlassen, sagt er uns im Gespräch. Aber: In den letzten Tagen gebe es von Separatisten selber im russischen Staatsfernsehen die Angabe, dass russische Soldaten in der Ukraine sind. Deshalb geht auch Markus Sambale davon aus.

Barack Obama hat eine US-Militäraktion in der Ukraine ausgeschlossen und stattdessen schärfere Wirtschaftssanktionen gegen Russland angekündigt.

In Mariupol demonstrieren Ukrainer gegen Putin - und russische Soldaten in der Ukraine (dpa).
© dpa
In Mariupol demonstrieren Ukrainer gegen Putin - und russische Soldaten in der Ukraine.
Moskau-Korrespondent Markus Sambale
"Dass Putin anders redet als er handelt, das hat er auf der Krim schon getan."
Julia Möckl·

Alles schaut im Moment auf den Irak - aber auch in Syrien gewinnen radikale Islamisten zunehmend Land und Macht. Gestern soll die Al-Nusra-Front 43 UN-Blauhelmsoldaten auf den Golanhöhen gefangen genommen haben.

Dass die Grenzregion zwischen Syrien und Israel nun offenbar in der Hand islamistischer Rebellen ist, sei mittel- und langfristig natürlich auch eine Bedrohung für Israel, sagt unser Korrespondent Martin Zagatta. Er befürchtet, dass die Rebellen die Gefangenen als menschliche Schutzschilde benutzen: im Kampf gegen die Truppen der syrischen Assad-Regierung, die laut Martin Zagatta zwar nur noch Teile des Landes kontrolliert, aber immer noch stark genug ist, um sich zu halten.

Kämpfe zwischen syrischen Rebellen und regierungstreuen Truppen an der Grenze zu Israel (28.08.2014 | dpa).
© dpa
Kämpfe zwischen syrischen Rebellen und regierungstreuen Truppen an der Grenze zu Israel.
Martin Zagatta, Korrespondent in Kairo
"Die verschiedenen Rebellentruppen sind mittlerweile unabhängig voneinander, sogar verfeindet."
Julia Möckl·

Dortmund trifft auf Arsenal in der ersten Runde der Champions League 2014/2015 - der FC Bayern auf Manchester City - genau wie letztes Jahr. Da lief's ganz gut für die deutschen Clubs und auch dieses Jahr ist wieder einiges drin, glaubt Philipp May aus unserer Sportredaktion. Er ist zuversichtlich, dass auch in der kommenden Saison nicht nur die mega-finanzstarken Clubs ganz nach vorne kommen können.

Philipp May, Sportredaktion
"Bayer Leverkusen scheint unter dem neuen Trainer Roger Schmidt noch mal nen Satz nach vorne gemacht zu haben. Also ich erwarte einiges von Bayer Leverkusen."
Julia Möckl·

So, Schluss mit lustig - und mit Jahn und Sonntag. Wir wünschen euch ein spitzen Wochenende. Lasst euch die Laune nicht vom Wetter verderben und bis bald!