Verzweifelte Vermittlungsversuche zwischen Russland und der Ukraine +++ Wie die neue griechische Regierung auf ihrer Antrittsreise auftritt +++ Warum Mittagsschlaf gut tut +++ Und: Faire Kondome

Julia Möckl ·

It's Friday! Ein letztes Mal für diese Woche ziehen Moderator Till Haase und Redakteurin Anna Kohn im Studio durch, einmal noch haut Julia Möckl im Liveblog in die Tasten... Schönen guten Morgen und schön, dass ihr dabei seid!

Julia Möckl ·

Was war da los, gestern Abend im DRadio-Wissen-Studio? Was will uns dieses liegen gelassene Messer sagen? Wurde ein Apfel damit geschält? Ein Krümel aus der Tastatur damit entfernt? Fragen über Fragen...

Julia Möckl ·

Wir haben ein massives Problem mit Troll- und Mobbing- und Hasspostings - sagt nicht etwa die katholische Kirche, sondern: Twitter-Chef Dick Costolo. Er will jetzt härter gegen Rassismus und Sexismus auf seiner Plattform vorgehen. Vielleicht steckt da ja auch ein wirtschaftliches Interesse dahinter, vermutet Netzautor Michael Gessat: Denn Twitter braucht Werbung, um sich weiterzuentwickeln. Und Hasstweets sind keine gute Werbung.

Julia Möckl ·

Letzte Chance auf eine friedliche Lösung? So sieht jedenfalls unser Nachrichtenredakteur Matthias Wurms die derzeitigen Vermittlungsversuche im Ukraine-Konflikt: Angela Merkel und François Hollande waren gestern beim ukrainischen Petro Poroschenko, heute reisen sie zu Putin nach Moskau. Was für einen Plan sie genau verfolgen, ist geheim. Aber Medienberichten zufolge könnte es darum gehen, die Geländegewinne der Separatisten teilweise anzuerkennen - ähnlich wie in Transnistrien, erklärt Matthias Wurms.

Matthias Wurms, DRadio-Wissen-Nachrichtenredaktion
"Transnistrien hat sich für autonom erklärt und wird jetzt von Russland unterstützt. Ein ähnlicher Weg könnte für die Ostukraine der erste Schritt zu einer Abspaltung sein."
Julia Möckl ·

Drohnen kennen wir aus einem eher unsympathischen militärischen Zusammenhang. Gibt's aber auch zunehmend in Zivil: Zum Beispiel auf dem Drones-for-Good-Wettbewerb in Dubai. Florian Seibel stellt dort seine Landwirtschafts-Drohne vor, die Äcker auf Ungeziefer überprüft. Andere Projekte:

  • Fensterputz-Drohne für Hochhäuser
  • Strand-Drohne, die im Notfall Schwimmwesten ausfliegt
  • Politessen-Drohne, die Falschparker aufspürt und Strafzettel verteilt

Der Gewinner bekommt immerhin eine Million Euro.

Florian Seibel, Drones-for-Good-Teilnehmer
"Es ist wie in jedem technischen Bereich: Erst teuer vom Militär entwickelt und dann kommt die zivile, günstigere Nutzung."
Julia Möckl ·

Ab heute gilt nix mehr, was gestern galt. So tritt die neue griechische Regierung bei ihrer Antrittsreise durch Europa auf: Inhaltlich - aber auch äußerlich. Ohne Krawatte, Hemd aus der Hose - so zeigen Ministerpräsident Alexis Tsipras und sein Finanzminister Yanis Varoufakis: Wir stellen alles in Frage - sogar den Kleidungsstil. Das ist gar nicht dumm, findet Verhandlungsforscher Markus Voeth, denn dadurch machen die griechischen Politiker auch unterschwellig deutlich, dass sie eine andere Haltung vertreten als ihre Vorgänger.

Ich bin anders als die anderen - signalisiert der griechische Finanzminister (links).
© dpa
Ich bin anders als die anderen - signalisiert der griechische Finanzminister (links).
Verhandlungsforscher Markus Voeth, Uni Hohenheim
"Authentizität ist wichtig: Sei einfach so wie du bist, dann erzielst du in Verhandlungen die besten Ergebnisse."
Julia Möckl ·

Schon wieder seit fast 5 Stunden wach, langsam könnte ich n kleines Nickerchen vertragen... Das Bedürfnis, tagsüber zu schlafen - z.B. nach dem Mittagessen - ist kein Zeichen von Faulheit, sondern genetisch bedingt! So ein kleiner Nap entspannt, macht frisch und kreativ. Deshalb gibt eine englische Uni ihren Studenten Nap Time und auch unsere Kollegin Sonja Meschkat schläft, wann und wo sie will - auch im Büro. Für die Beweisfotos (siehe unten) gab's auf Facebook viel Lob. Sonjas Tipps:

  • Ideal = 20 Minuten wegdösen
  • Manchmal reicht auch: Füße hoch, zurücklehnen und kurz die Augen zu...
Sonja schläft - hier unter ihrem Schreibtisch.
© DRadio Wissen
Sonja schläft - hier unter ihrem Schreibtisch.
Sonja Meschkat, DRadio-Wissen-Mittagsschläferin
"Mittagsschlaf ist gesund, weil es dir den Stress nimmt. Denn wenn du müde bist und dagegen ankämpfst, ist das anstrengend."
Julia Möckl ·

Sex sollte nicht nur safe sein, sondern auch fair - haben sich zwei Unternehmer aus Berlin gedacht und wollen fair gehandelte, nachhaltige Kondome entwickeln. Für die Naturkautschuk-Produktion für Kondome wird in Malaysia nämlich Regenwald abgeholzt, Pestizide verseuchen die Gewässer und die Bedingungen für die Arbeiter sind auch mies. Das alles will "Einhorn condoms" ändern - per Crowdfunding.

DRadio-Wissen-Redakteurin Anna Kohn über faire Kondome
"Die Kondome sollen 5-6 Euro kosten für 7 Stück - das ist laut der Jungs von Einhorn condoms ein Wochenvorrat."
Julia Möckl ·

In München kommt heute mal wieder alles zusammen, was in der Welt der Waffen und der Außenpolitik Rang und Namen hat. Die Münchner Sicherheitskonferenz startet. Mit dabei sind nicht nur Politiker, Militärs und Firmenchefs, sondern auch Edda Müller von Transparency International. Ihrer Meinung nach ist häufig Korruption die Ursache kriegerischer Auseinandersetzungen. Daher will sie den Konferenzteilnehmern klar machen: Die internationale Politik muss die Bekämpfung von Korruption stärker in den Blick nehmen.

Münchner Sicherheitskonferenz: Treffpunkt 5-Sterne-Hotel
© dpa
Münchner Sicherheitskonferenz: Treffpunkt 5-Sterne-Hotel
"Wir wollen, dass sich die Notwendigkeit zur Bekämpfung von Korruption in den Hinterköpfen festsetzt."
Julia Möckl ·

Leider konnten wir das Rätsel um das vergessene Messer nicht lösen - wir hoffen, ihr habt trotzdem ein schönes Wochenende! Schaum oder Haase meldet sich ab und ist Montag wieder am Start. Macht's gut!