Früher waren sie Helden, heute würden wir sie am liebsten verstecken: unsere Soldaten. Sie sind in Afghanistan stationiert, müssen zu Spezialeinsätzen nach Afrika - sie riskieren Leib und Leben für ihr Land. Als Helden taugen sie uns aber schon lange nicht mehr.

Eine Jamaika-Flagge überlagert von einem Flecktarn-Muster
© DRadio Wissen
Bundeswehr

Jamaika-Flagge zu verkaufen

Es ist nur eine kleine Anzeige bei Ebay. Eine junge Frau aus der Pfalz verkauft zusammen mit ihrer Mutter einige Gegenstände, die im Keller lagern, darunter eine Jamaika-Flagge. Hinter dieser Anzeige steckt die Geschichte von Jaqueline*. Die damals 22-Jährige hat die Waldorf-Schule besucht, war mal Fan von Bob Marley. Doch dann beschließt sie zur Bundeswehr zu gehen.

"Mit Kiffen und Musik macht man die Welt nicht besser. Man muss schon was dafür tun."
Jaqueline*, 22 Jahre alt

Dass sie dort auch schießen und Menschen töten muss, weiß Jaqueline. Trotzdem hat sie einen kleinen Nervenzusammenbruch als sie das erste Mal schießen soll. Doch auch daran gewöhnt sie sich, genauso wie an den rauen Umgangston in der Truppe. DRadio Wissen Reporterin Martina Schulte hat die junge Frau begleitet.

*Name von der Redaktion geändert