Was die Verhandlungen von Minsk gebracht haben +++ Viele Kosovo-Flüchtlinge in Deutschland +++ Die Situation der Christen in China +++ Richtig geiles Desing: der German Design Award +++ Online-Daten mit Erfolg +++ Hype um Katy Perrys Hai-Tänzer beim Superbowl +++ Lieder voller Liebe +++ Facebook und der Bilderkiller-Bug +++ Was heute sonst noch wichtig ist...

Thomas Ruscher·

Freitag. 6:30 Uhr. Latente Katerstimmung. Marlis Schaum ist gut drauf und dreht in diesen Sekunden das Mikro auf. Thomas Ruscher klappt die Liveblog-Tastatur auf. Guten Morgen euch allen!

Ah! Freitag der 13.! Damit ist alles ein klein wenig spannender.

Thomas Ruscher·

#Katerfrühstück auf Twitter ist interessant. Und erschreckend.

Thomas Ruscher·

Morgen ist Valentinstag und, hallo, was ist wohl romantischer als ein selbst komponiertes Liebeslied? Marlis stellt fest, Frauen finden das super: "Da brechen wir irgendwann vor Rührung zusammen."

Komponieren kann nun auch nicht jeder, aber da gibt's auch Hilfe im Netz. Gegen Kohle. Irgendwie personalisiert. Mit Melodien, die ganz ok ins Bierzelt passen. Auch auf berlinerisch, sächsisch oder voll krass deutsch-türkisch.

Sonst bringt eurem oder eurer Liebsten halt ein paar Blumen mit. Finden die auch gut.

Viele schöne rote Rosen.
© dpa
Liebe, Liiiiiieeeeebe!
Marlis Schaum über Liebeslieder aus dem Netz
"Im Netz kann man sich für 120 Euro ein individuelles Liebeslied auf den Leib schneidern lassen. Allerdings darf man bezweifeln, dass die Melodien anders sind als schnulzig-schlecht."
Thomas Ruscher·

Es soll Waffenruhe in der Ukraine herrschen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag soll ab 0 Uhr Ruhe sein. Theoretisch. Das sieht der Plan vor:

  • Waffenruhe muss herrschen
  • Schwere Waffen sollen von der Grenze abgezogen werden
  • Straffreiheit für die Separatisten
  • Freie Wahlen im Osten der Ukraine

In dieser Nacht wurde wieder brutal gekämpft, wieder starben mehreren Menschen, berichtet unser Korrespondent Horst Kläuser. "Das ist nur noch reine Zerstörung und Vermürbung des Gegners", sagt er, "wie üblich auf dem Rücken der normalen Menschen, deren Leben auf absehbare Zeit ganz furchtbar sein wird." Bisher sind mehr als 5000 Menschen gestorben.

Soldaten in der Ukraine.
© dpa
Das ist ein älteres Bild - aber die Kämpfe waren in der vergangenen Nacht, in der Waffenruhe vereinbart wurde, ungewöhnlich heftig.
Korrespondent Horst Kläuser über die Minsk-Verhandlungen
"Die Ukraine soll eine Verfassungsänderung durchsetzen, die den Volksrepubliken von Donezk und Lugansk Autonomie gewährt - das wird noch ein Knackpunkt für Präsident Poroschenko.
Thomas Ruscher·

So!

Die DRadio-Wissen-Playlist.
© DRadio Wissen
Yeah, Biffy Clyro!
Thomas Ruscher·

In China gibt's mehr Christen als Mitglieder der Kommunistischen Partei. 83 Millionen Parteimitglieder, 92 Millionen Protestanten und Katholiken. Aber Christ ist nicht gleich Christ: Es gibt registrierte und akzeptierte Kirchen, aber auch illegale Hauskirchen.

Die offiziellen Kirchen mit etwa 20 Millionen registrierten Mitgliedern sind Parteiorganisationen und linientreu, erklärt China-Korrespondentin Ruth Kirchner. Die illegalen Kirchen werden nur so lange toleriert, wie sie still und bescheiden bleiben. Ruth sagt: "Sobald sie sich politisch engagieren, werden sie verfolgt."

Zwei Frauen laufen am 12.08.2014 betend durch die Südkathedrale in Peking.
© dpa
In China gibt's um die 92 Millionen Christen.
China-Korrespondent Ruth Kirchner über das Christentum in China
"Einen höheren Gott als die Kommunistische Partei darf es in China eigentlich nicht geben."
Thomas Ruscher·

In diesem Jahr sind schon 18.000 Flüchtlinge aus dem Kosovo nach Deutschland gekommen. Viel mehr als sonst. "Im Kosovo sehen die Menschen keine Sonne mehr", erklärt Stephan Ozsváth.

  • Die Menschen haben keine Jobs
  • Jeder Zweite ist arbeitslos
  • Jeder Dritte muss mit 1,40 Euro auskommen.
  • Politisch herrscht Stillstand im Land

Vor allem jüngere Menschen aus dem Mittelstand verlassen das Land.

Demonstranten im Kosovo in Pristina stehen Polizisten und einem Wasserwerfer gegenüber.
© dpa
Erst im Januar gab's gewaltvolle Unruhen im Kosovo.
Korrespondent Stephan Ozsváth über die vielen Kosovo-Flüchtlinge
"Es gibt offensichtlich viele Schleuserbanden im Kosovo, die den Menschen sehr viel Unsinn über das 'gelobte Land Deutschland' erzählen."
Thomas Ruscher·

So, wir erklären jetzt, wie ihr beim Online-Dating Erfolg habt. Ohne Bullshit, wissenschaftliche Ergebnisse aus dem "British Medical Journal":

  • Wählt euch einen Namen mit einen Buchstaben aus der ersten Reihe des Alphabets. Adam ist besser als Zacharias.
  • Vermeidet negative Assoziationen: KleinerHaase oder Käferchen demonstriert Unterlegenheit
  • Überraschung: Männer mögen Namen, die Attraktivität signalisieren, Frauen mögen es lieber kultiviert
  • Lächelt auf dem Profilfoto! Mit Lachfältchen! In roter Kleidung! Zeigt auch Gruppenfotos! Und wenn ihr ein Mann seid: Gut gehen Fotos mit euch anhimmelnden Frauen.

Alle Infos gibt's hier bei EurekAlert. Viel Erfolg!

DRadio-Wissen-Reporter Michael Gessat übers Flirten
"Humor ist gut. Rechtschreibfehler sind schlecht. Übertrieben positive Selbstdarstellung ist verdächtig."
Thomas Ruscher·

Nach den Verhandlungen in Minsk herrscht ein wenig Katerstimmung: Es gibt viel Lob für Angela Merkel und François Hollande, aber auch sehr viel Skepsis und Vorsicht.

"Die EU will nicht nur die bisherigen Sanktionen gegen Russland beibehalten, sondern auch neue verhängen", erklärt Sophie Stiegler von den DRadio-Wissen-Nachrichten, "Einreise- und Kontosperren gegen gut ein Dutzend Russen und Separatisten." Es werden auch mehr Wirtschaftssanktionen vorbereitet. Nur für den Fall, noch gilt die Waffenstillstandsruhe ja noch nicht.

Thomas Ruscher·

Heute wird der German Design Award verliehen. Da geht's nicht um schicke Mode, sondern eher um praktische Dinge. Türklinken, Äxte, Küchen, Stühle und so Zeug. Ja, auch eine Türklinke kann schlecht oder gut und damit auszeichnungswürdig sein.

"Die Auszeichnung bekommen immer wieder auch Produkte, bei denen man gar nicht denken würde, dass sie überhaupt Design haben", sagt Thomas Hofmann, Professor für Produktdesign an der Hochschule Osnabrück. Ausgezeichnet werden Ideen und Erfindungen, die ein Produkt besser machen. "Das ist das, was Produktdesign von Kunst unterscheidet."

​Thomas Hofmann, Professor für Produktdesign, über den German Design Award
"Für die Firmen hat der German Design Award einen großen Wert: Die Produkte verkaufen sich deutlich besser.
Thomas Ruscher·

Urks. Ein Nachtrag zu den personalisierten Liebesliedern. Hier könnt ihr in den Lovesong-Generator reinhören. Da gibt's von mylovesong.de ein Werbevideo zu. Zwei Warnungen vorweg:

  1. Ihr könntet euch fremdschämen
  2. Ihr könntet einen Ohrwurm bekommen

"Christiaaan und Steffi... wenn das kein Schicksal ist... tralala..."

Thomas Ruscher·

Ein digitales Armageddon! Um ein Haar wären durch einen Bug alle Bilder auf Facebook gelöscht worden. Ein indischer Programmierer hat den Fehler entdeckt und an Facebook gemeldet. "Wie kritisch die Lücke war, sieht man allein schon aus der Reaktionszeit von Facebook - innerhalb von zwei Stunden haben die Leute dort das Problem gefixt", erklärt DRadio-Wissen-Reporter Michael Gessat.

Der Bug-Entdecker hat eine Belohnung von 12.500 Dollar bekommen.

Thomas Ruscher·

Stimmt natürlich wieder.

DRadio Wissen
So hörte sich Freitag der 13. bei DRadio Wissen an: Das Beste of Schaum oder Haase!
Thomas Ruscher·

3, 2, 1... und eine schaumige Woche Schaum oder Haase geht zu Ende! Wir wünschen euch ein wunderbares Wochenende. Am Montag geht's dann mit Thilo Jahn weiter. Bis dann!