Unsere Themen: +++ Deutsche produzieren am meisten Verpackungsmüll in Europa +++ VW und Facebook in der Krise - trotzdem Rekordgewinne +++ Katze als Bürgermeister +++ WLAN-Entscheidung +++ Grindel über Özil +++ Deadline für Familienzusammenführungen in den USA läuft aus +++ Kreislaufkollaps: Was passiert im Körper? +++

Webseite mit Bild der Katz, die zur Bürgermeisterin von Omena gewählt wurde
© Screenshot: http://www.omenahistoricalsociety.org/mayor/
Tiere stellen sich zur Wahl

Katze wird Bürgermeisterin

Die Einwohner von Omena in USA Michigan haben seit dem Wochenende eine neue Bürgermeisterin. Sie heißt Sweet Tart McKee und ist eine Katze.

Die neunjährige Sweet Tart McKee wurde offiziell zur Bürgermeisterin der Stadt Omena gewählt. Im US-Bundesstaat Michigan setzte sie sich gegen viele Mitbewerber um das Amt des Bürgermeisters durch. Darunter dreizehn Hunde, ein Ziegenbock, ein Huhn, eine weitere Katze und ein Pfau namens Bert. Zum Vizebürgermeister wurde Diablo Shapiro, ein Hund, gewählt. Die Tiere übernehmen natürlich nur repräsentative Aufgaben.

Ungereimtheiten bei der Wahl

Kostenlos war die Wahl für die Bürger nicht. Jede Stimme habe einen Dollar gekostet, erklärt Deutschlandfunk-Nova-Reporter Pascal Fischer. Die historische Gesellschaft vor Ort habe nämlich Geld sammeln wollen und habe so 7000 Dollar eingenommen. Dabei gibt es in Ort Omena nur 300 Einwohner. Haben Wähler vielleicht mehrmals ihre Stimme abgegeben? Das wäre möglich, sagt Pascal, da man auch über PayPal seine Stimme abgeben konnte.

"Es war auch möglich, via Paypal-Zahlung zu wählen und es war die größte Wahlbeteiligung bislang bei einer solchen Wahl."
Pascal Fischer, Deutschlandfunk-Nova-Reporter

Die Wahl hat im Ort Tradition. Alle Ämter der öffentlichen Verwaltung werden nur an nicht-menschliche Kandidaten vergeben. Der Wahlbeauftragte Keith Disselkoen hat einem lokalen Fernsehsender gesagt, es habe sich um die größte Wahlbeteiligung bei einer solchen Wahl gehandelt. Im Netz hätten vielleicht auch Menschen aus dem Umland an der Abstimmung teilgenommen, so Pascal. "Vielleicht sind sogar Spenden aus dem Ausland geflossen."

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Sweet Tart McKee könne nun per Erlass regieren, wobei sie offizielle Papiere mit ihrer Pfote signieren darf, erklärt Pascal. Sie sei außerdem schon drei Jahre lang Vizebürgermeisterin gewesen und habe so politische Erfahrung sammeln können.