• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Ein Corona-Test aus der Drogerie – das darf es weiterhin geben.

Das Regierungspräsidium Tübingen hat der Drogeriemarktkette Dm erlaubt, weiter einen Coronavirus-Antikörpertest zu verkaufen. Die Behörde ist zuständig, weil das Unternehmen in Karlsruhe seinen Sitz hat. Sie sieht keinen Anhaltspunkt dafür, dass das Angebot unzulässig ist. Denn streng genommen handelt es sich nur um ein Set, um eine Probe zu entnehmen.

Das Set gibt es bei Dm bisher nur im Online-Shop zu kaufen, nicht in den Filialen. Bei dem Test soll man sich selbst zu Hause eine Blutprobe entnehmen. Die muss dann per Post an ein Labor geschickt werden, wo dann der Test ausgewertet wird.

Ein Antikörpertest kann einen Hinweis darauf geben, ob jemand schon einmal mit Corona infiziert war. Allerdings lässt er nicht sicher darauf schließen, ob man gegen das Virus immun oder gerade nicht ansteckend ist.