• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Der App-Store von Apple ist jetzt Thema vor einem Gericht in den USA.

Geklagt hat der Spiele-Entwickler Epic Games. Er wirft Apple vor, durch seinen App-Store zu viel Marktmacht zu haben. Es geht darum, dass Apple das Runterladen von Apps und Spielen nur über seinen eigenen Store erlaubt und das an Bedingungen knüpft. So müssen die App-Anbieter zum Beispiel bis zu 30 Prozent ihrer Einnahmen an Apple zahlen.

Der Spiele-Entwickler Epic Games kritisiert das schon länger und versucht die Regeln zu umgehen. Unter anderem will das Unternehmen seinen eigenen App-Store auf iPads und iPhones betreiben. Letztes Jahr war der Streit eskaliert, als Apple das erfolgreichste Spiel von Epic aus dem App-Store verbannte - den Survival-Shooter "Fortnite".

Die Gerichtsentscheidung könnte dafür sorgen, dass Apple sein Geschäft mit Apps ändern muss.