Taobao ist quasi Ebay auf chinesisch.

Von privat zu privat wird da so ziemlich alles angeboten - aktuell wird auf Taobao eine Zahnpasta-Fabrik versteigert. Das Mindestgebot für die Marke Tianqi und den Hersteller liegt bisher bei umgerechnet rund 21 Millionen Euro. Dafür bekommt man die Fabrik, alle Produktionsanlagen und die Rechte an Tianqi.

Bedingung für den Käufer oder die Käuferin ist aber, dass die Produktion spätestens einen Monat nach dem Kauf wieder beginnt.

Es ist nicht die erste skurrile Versteigerung auf Tabao: Im November 2017 wurden zwei Boeing 747 dort verkauft. Taobao gehört zum chinesischen Konzern Alibaba.