In einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Colorado war es fast hundert Jahre lang verboten, eine Schneeballschlacht zu machen.

Jetzt hat der Gemeinderat das Verbot gekippt - Schneeballschlachten sind ab jetzt also erlaubt. Erreicht hat das ein Neunjähriger. Der Drittklässler hatte beim Gemeinderat einen Antrag eingereicht. Er hatte mit seiner Klasse einen Ausflug zum Bürgermeister und zum Gemeinderat gemacht. Dabei wurde den Kinder auch erklärt, dass es dieses alte Schneeball-Wurfverbot gibt. Es wurde ihnen aber auch erzählt, dass Kinder eine Stimme haben. Also beschloss der Neunjährige, das Verbot anzufechten. Er argumentierte, dass jeder in der Kleinstadt in der Lage sein solle, eine Schneeballschlacht zu machen, wie überall auf der Welt.

Das Verbot galt seit 1921. Demnach war es verboten, Wurfgeschosse zu nutzen - also auch Schneebälle.