Die Annäherung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten wird allmählich auch im Alltag sichtbar.

Dubai bekommt zum 1. November einen Gemeinderabbiner. Die Konferenz der Europäischen Rabbiner freut sich darüber, dass die kleine jüdische Gemeinde in den Emiraten damit sichtbar wird. Sie hat etwa 3.000 Angehörige.

Inzwischen gibt es auch schon ein erstes gemeinsames muskalisches Duett auf Youtube: Der israelische The-Voice-Gewinner Elkana Marziano hat es zusammen mit dem Emirati Walid Aljasim aufgenommen, wegen Corona übers Internet, aber es ist auch ein Konzert geplant. Das Duett heißt auf Arabisch "Ahlan bik", was übersetzt "Willkommen" oder "Hallo" bedeutet. Gesungen wird auf Hebräisch, Arabisch und Englisch. Das Video zu Ahlan bik wurde schon mehr als eine Million Mal angeklickt.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Mitte September hatten Israel und die Emirate in Washington ein Abkommen über die Aufnahme von diplomatischen Beziehungen unterschrieben. Genauso Israel und Bahrain, was heute mit einem israelischen Besuch in dem Golfstaat vertieft werden soll.