• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Dieser Spaziergang ist ziemlich lang her: Ein internationales Forschungsteam datiert Fußabdrücke auf Kreta als die ältesten der menschlichen Evolution, die auf einen aufrechten Gang hinweisen.

Laut der Studie sind diese Laufspuren mehr als sechs Millionen Jahre alt – und damit noch einmal 2,5 Millionen Jahre älter als die bisher ältesten Spuren von Vormenschen in Tansania.

Versteinerte Spuren auf Kreta

Die Abdrücke auf Kreta wurden in versteinerten Sandsedimenten entdeckt. Sie sind ebenso alt wie Fossilien von einer anderen Vormenschenart, die in Kenia entdeckt wurden: Die soll auch aufrecht gegangen sein, aber das zeigen nur die Knochen - Laufspuren wurde nicht gefunden.

Wiebke Lehnhoff, Deutschlandfunk Nova Wissensnachrichten
"Die Geschichte um diese Entdeckung zeigt auch, wie uneinig sich Forschende bei manchen Evolutionsabschnitten des Menschen sind."

Der älteste menschliche Lauffuß auf Kreta hat schon einen Fußballen und Zehen, von denen der große Zeh besonders ausgeprägt war. Aber diese Vormenschenart hatte offenbar noch keine Wölbung der Fußknochen, wie wir sie heute haben. Die Funde zeigen laut dem Forschungsteam, dass sich Vormenschen parallel in Afrika und in Europa entwickelt haben könnten.