• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Wenn wir uns so sehr auf eine Aufgabe konzentrieren, dass wir die Zeit völlig vergessen oder gar nicht mitbekommen, was um uns herum passiert, sind wir im Flow.

Das passiert zum Beispiel bei einem Marathon oder einem intensiven Video-Spiel. Um in den Flow zu kommen, muss die Aktivität herausfordend sein, darf aber auch nicht so schwierig sein, dass sie frustriert. Das sagen Forschende die den Flow in einem Experiment untersucht haben.

140 Personen spielten dabei ein Videospiel. Um ihre Aufmerksamkeit zu messen, und zu schauen, wie sehr sie im Flow waren, versuchten die Forschenden die Spieler abzulenken. Dafür tauchte ein roter Punkt mit Ton an verschiedenen Stellen auf dem Bildschirm auf. Die Teilnehmenden wurden gebeten, so schnell wie möglich auf den Punkt zu reagieren. Waren der Schwierigkeitsgrad des Spiels und die Fähigkeiten der Spieler im Gleichgewicht, ließen sie sich kaum ablenken. Sie waren also im Spielfluss.

Die Forschenden sagen, dass der Flow dabei helfen kann, Stress zu reduzieren.