Ein afrikanischer schwarzer Leopard.

Ob es so ein Tier überhaupt gibt, war lange Zeit nicht sicher. Denn schwarze Leoparden sind in Afrika extrem selten. Ihr Fell ist wegen einer Melatonin-Störung viel dunkler als das ihrer Artgenossen - das charakteristische Leoparden-Muster kann man aber noch erkennen.

Jetzt ist es einem britischen Fotografen gelungen, das erste Foto seit knapp 100 Jahren von so einer seltenen Raubkatze zu machen - und zwar mit einer Fotofalle. Er hatte mehrere solcher Fallen in einem Gebiet in Kenia aufgestellt, in dem die Einheimischen seit längerem von schwarzen Raubkatzen berichteten.

Viel zu sehen ist auf den Aufnahmen aber nicht, denn sie sind nachts entstanden. Die Fotos sind im wesentlichen schwarz, aber in der Mitte glühen ein paar helle Leopardenaugen.

In diesem Artikel könnt ihr die Bilder sehen.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.