Die Spitzen der Großen Koalition wollen den Mobilfunk verbessern.

Die Deutsche Presseagentur beruft sich auf ein internes Papier und berichtet, dass dafür eine neue Gesellschaft des Bundes gegründet werden soll. Die Gesellschaft soll sich um den Bau von Funkmasten in unversorgten Regionen kümmern. Demnach haben die Mobilfunkbetreiber bereits zugesagt, bis Ende nächsten Jahres 99 Prozent aller Haushalte aus Funklöchern zu holen.

Auf der Klausurtagung in Berlin haben die Unions- und SPD-Abgeordneten auch über die Grundsteuer beraten - wieder ohne Ergebnis. Die Grundsteuer wird auf Grundbesitz erhoben. Nach einem Gerichtsurteil muss sie bis Jahresende neu geregelt sein. Bundesfinanzminister Olaf Scholz will, dass zukünftig der Wert des Bodens und die durchschnittliche Miete eine Rolle spielen. Bayern will ein Modell, das nur auf der Größe der Fläche basiert.