Früher war es eine reine Männerdomäne. Inzwischen aber sind die Hälfte der New Yorker Philharmoniker Frauen.

Beim Thema Gehalt allerdings gibt es noch immer große Unterschiede. Und auch beim Dresscode endet für die New Yorker Philharmonikerinnen die Gleichberechtigung. Denn anders als bei deutschen Orchestern sollen die Frauen bei Konzerten nach wie vor Röcke und Kleider tragen. Die wollen das jetzt aber nicht mehr hinnehmen und fordern von der frisch gebackenen Orchester-Präsidentin eine Änderung der Kleiderordnung. Grund dafür sei nicht nur die Gleichberechtigung, sondern auch die Tatsache, dass viele Musikerinnen sich mit ihren Instrumenten immer wieder in den Röcken verheddern.

Andere Orchester haben den Dresscode für Frauen schon gelockert. Die New Yorker Philharmoniker sind das letzte der rund 20 großen Orchester in den USA, wo die Musikerinnen bei festlichen Konzerten keine Hosen tragen dürfen. Erst kürzlich titelte die New York Times: "Die Frauen unter den Philharmonikern können alles spielen - nur nicht in Hosen."