Das Taj Mahal in Indien zieht jedes Jahr bis zu acht Millionen Touristen an.

Nächstes Jahr dürfte das Weltkulturerbe aber einige Besucher verlieren - denn dann steht die Renovierung der Kuppel des Taj Mahal an. Zehn Monate wird das Ganze nach Angaben der indischen Behörden dauern; die Fertigstellung ist erst für 2019 geplant. 

Seit 2015 laufen am Taj Mahal schon Renovierungsarbeiten - die Kuppel ist aber ein besonders schwerer Fall. Sie ist besonders empfindlich - das Gerüst, das bisher für die Arbeiten benutzt wurde, ist dafür zu schwer und zu starr. Die Ingenieure tüfteln noch an einer Lösung, wie die Arbeiter doch noch die Kuppel erklimmen können - ohne sie zu zerstören.

Wegen der Renovierungsarbeiten hat der berühmte Reiseführer Fodor's das Taj Mahal in seine Liste der Orte aufgenommen, die man nächstes Jahr nicht besuchen sollte.