Auch Kanada sucht nach Möglichkeiten, um die Menschen im Land vor Hitzewellen und dem steigenden Meeresspiegel zu schützen.

Die Regierung hat jetzt Pläne vorgestellt. Unter anderem soll fast ein Drittel der Land- und Wasserflächen unter Schutz gestellt werden. Insgesamt sind 15 neue Nationalparks geplant. Und: Den Menschen in Kanada soll das Risiko von Naturkatastrophen deutlicher gemacht werden. Wie genau die Regierung das machen will, ist noch unklar.

Bei den Finanzen wird es etwas konkreter: Umgerechnet etwa 1,2 Milliarden Euro will die Regierung für die Maßnahmen zunächst ausgeben. Sie hat auch mal durchgerechnet, was Naturkatastrophen für Kosten im Land verursachen könnten. Die Regierung kommt zu dem Schluss: Jedes Jahr etwa elf Milliarden Euro.