• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Manchen Computerspielern sind die korrekten technischen Details ja sehr wichtig. Einer aus Großbritannien hat es jetzt aber wohl etwas übertrieben.

Er war mit dem Aussehen eines britischen Panzers im Computerspiel "War Thunder" nicht zufrieden. Als Beleg für seine Kritik hat er im offiziellen Spieleforum echte militärische Anleitungen zum Panzer hochgeladen. Das waren aber Geheimdokumente, berichtet die Zeitung Guardian: Das britische Verteidigungsministerium sei sich sicher, dass die Unterlagen niemals freigegeben wurden. Es soll jetzt eine Untersuchung geben. Die Veröffentlichung von Geheimdokumenten kann Haftstrafen nach sich ziehen.

Gebracht hat die Kritik übrigens nichts. Wie das IT-Portal Heise berichtet, wollen die Spielemacher das Panzer-Design erst mal nicht verändern: Ein Moderator hat im Spieleforum gepostet, dass sie das nur auf Basis von legalen Dokumenten machen würden.