• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Feiern wie vor Corona - am Sonntagabend konnten das im englischen Liverpool rund 5.000 Menschen machen, bei Livekonzerten in einem Festivalzelt ohne Maskenpflicht und Mindestabstand.

Das Ganze ist Teil eines Pilotprojekts, mit dem erforscht werden soll, wie Großveranstaltungen wieder möglich werden können. Außer dem Livefestival geht es dabei auch um Clubnächte. Die Festivalbesucherinnen und -besucher mussten einen maximal 24 Stunden alten negativen Corona-Test mitbringen und vor dem Einlass einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen. In den nächsten fünf Tagen müssen sie außerdem zwei PCR-Tests machen.

Mit dem Projekt soll unter anderem untersucht werden, wie sich die Interaktion von Menschenmasssen und der Alkoholkonsum auf das Corona-Übertragungsrisiko auswirkt. Viele, die dabei waren, fanden es aber einfach nur cool, mal wieder auf ein Musikfestival zu gehen - auch wenn es nach sechs Stunden schon zu Ende war.