• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Cannabis ist in einigen US-Bundesstaaten und in Kanada schon länger legal. Aber auch dort hält sich ein illegaler Markt.

Gerade das sollte durch die Legalisierung eigentlich verhindert werden. Aber die illegalen Quellen haben offenbar einige Vorteile zu bieten. Bei einer Befragung zeigte sich, dass der Preis ein wichtiger Faktor ist. Ein Drittel der Befragten in Kanada und ein Viertel in den USA sagten, dass legale Quellen höhere Preise hätten. Deshalb vertraue man weiter dem Dealer um die Ecke. Das hat offenbar auch mit Bequemlichkeit zu tun. Rund zehn bis zwanzig Prozent der Befragten sagten, die legalen Cannabis-Geschäfte seien zu weit weg.

Während der Corona-Pandemie hat sich allerdings auch ein wenig getan: Erst war es für einige Menschen dadurch schwieriger, legal Cannabis zu kaufen. Dann wurde aber verstärkt das Angebot genutzt, sich das Gras liefern zu lassen.