Der Bundesregierung ist nicht bekannt, wieviele Menschen in Deutschland ohne Wohnung sind.

Das hat das Bundesbauministerium zugegeben - als Antwort auf eine Anfrage der Grünen. Demnach gibt es keine bundesweite Statistik zur Obdachlosigkeit. Stattdessen stützt sich die Regierung allein auf Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe.

Dort sind Menschen teilweise auch mehrfach registriert. Außerdem wird bei der Zählung kein Unterschied gemacht, ob jemand nur vorübergehend wohnungslos oder dauerhaft auf der Straße ist. Die Grünen bezeichnen es als Skandal, dass die Regierung das Ausmaß nicht kenne und offenbar kein Interesse an den Daten habe.