Online-Dating

Algorithmus soll Fake-Profile finden

Auf seinem Profil sieht der Typ schick aus und nette schreibt Texte schreibt er auch noch - ist aber leider ein Fake.

Forscher aus Großbritannien haben eine Künstliche Intelligenz Künstliche Intelligenz - eine KI - entwickelt, die gefälschte Online-Dating-Profile erkennen soll. Der Algorithmus wurde so entwickelt, dass er nach Zeichen sucht, die für einen Betrüger sprechen - was die Profil-Angaben angeht, die Fotos und die Selbstbeschreibung. Dann kann die KI für jedes einzelne Profil ausrechnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass dahinter eine echte oder unechte Person steckt. Bisher war der Algorithmus relativ treffsicher.

Den Forschern geht es vor allem um Menschen, die andere erst einwickeln und dann Geld von ihnen wollen. Ihren Schätzungen zufolge haben Briten im Jahr 2017 fast 45 Millionen Euro an solche Betrüger gezahlt. Oft werden die Fälle nicht einmal gemeldet, weil es den Menschen unangenehm ist. Die Forscher wollen in Zukunft auch schauen, ob sie mithilfe eines Algorithmus herausbekommen können, wer am ehesten Opfer dieser Betrüger sein könnte.