• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Zum ersten Mal seit sechs Jahren hat es in Deutschland eine partielle Sonnenfinsternis gegeben.

Dabei schiebt sich der Mond, von der Erde aus gesehen, teilweise vor die Sonne. Das Naturspektakel hat rund zwei Stunden gedauert. Besonders gut war es am Mittag im Norden von Deutschland zu sehen – am wenigsten im Süden. Je nach Standort waren bis zu 20 Prozent der Sonne verdeckt. Wer keine spezielle SoFi-Brille hatte, konnte die Sonnenfinsternis auch anders beobachten:

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Viele weitere Bilder der Sonnenfinsternis gab es auch auf Twitter, unter den Hashtags #SoFi2021 oder #SolarEclipse. Unter anderem postete die US-Behörde Nasa ein Video der ringförmigen Sonnenfinsternis, wie sie in Kanada zu beobachten war:

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Die nächste partielle Sonnenfinsternis über Deutschland gibt es übrigens in anderthalb Jahren - sie wird dann auch etwas deutlicher zu sehen sein. Und die nächste totale Sonnenfinsternis wird es sogar schon Ende dieses Jahres geben - allerdings nur über Argentinien und Chile. In Deutschland kommt die nächste erst in 60 Jahren.