• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Wann bildet sich unsere Persönlichkeit heraus?

Das wollten Forschende aus Deutschland und den USA wissen. Dafür haben sie Aktivitäten in den Gehirnen von Babys untersucht, die höchstens einen Monat alt waren. Es ging ihnen um drei neuronale Netzwerke, die als grundlegend für Persönlichkeit gelten. Sie regulieren Gefühle, Aufmerksamkeit, soziale Wahrnehmungen und unbewusstes Grübeln und Tagträume. Die Babys bekamen eine Art Helm aufgesetzt, der die Aktivität und Verknüpfungsmuster in diesen Netzwerken messen konnte. Die Eltern der Kinder wurden gebeten, einen Fragebogen zur Persönlichkeit ihres Babys auszufüllen - zum Beispiel wie leicht das Kind sich trösten lässt, ob es gerne kuschelt, oder wie es auf Lächeln reagiert.

Nach der Auswertung ihrer Daten sagen die Forschenden: Schon im ersten Lebensmonat bildet sich eine Persönlichkeit heraus - und die Spuren davon im Gehirn sind so individuell wie Fingerabdrücke. Weitere Studien sollen jetzt zeigen, ob sich diese Erkenntnisse auch nutzen lassen, um Risiken für psychische Erkrankungen wie Depression und Schizophrenie zu erkennen.