Behördengänge online erledigen oder mit dem Amt digital kommunizieren - das machen im EU-weiten Vergleich nur wenige Deutsche. Nämlich grade einmal 43 Prozent.

Genau dafür hat die EU die Bundesregierung jetzt kritisiert. In einem Bericht heißt es: Die Online-Kommunikation mit ihren Bürgerinnen und Bürgern zu verbessern sei die größte digitale Herausforderung der Bundesrepublik. Denn Deutschland landet im Vergleich dabei nur auf Platz 26 der 28 EU-Staaten. In dem Bericht heißt es außerdem, dass Deutschland beim Breitband-Ausbau zwar Fortschritte mache; andere Staaten sich aber schneller entwickelten.

Der EU-Bericht untersucht den digitalen Fortschritt von Wirtschaft und Gesellschaft. Insgesamt liegt Deutschland leicht über dem EU-Schnitt: nämlich auf Platz 12.