Bei Hitze schlafen funktioniert meistens nur so mittelmäßig.

In Schanghai haben dafür einige jetzt eine Lösung gefunden, sie nächtigen einfach draußen. Wie ein Korrespondent der Agentur AFP berichtet, sind ab der Abenddämmerung alle Bänke in der Einkaufstraße Nanjing East Road belegt, auch von Frauen und Kindern. Andere Bewohner schlafen auf Decken auf dem Boden. Viele haben dem Bericht zufolge eine Wasserflasche und Teigtaschen für das Frühstück dabei.

Gerade in den alten Stadtvierteln von Shanghai haben viele Häuser keine Klimaanlage. Aber auch die Bewohner neuer Gebäude nutzen die Aircondition häufig nicht, weil sie die Stromrechnung hochtreibt.

Tagsüber fliehen viele Shanghaier vor der Hitze in U-Bahnhöfe, Einkaufszentren und Supermärkte. Beliebt sind auch Möbelhäuser, wo sie in klimatisierten Räumen auf Sofas probeliegen können - und manchmal einschlafen.