• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Turteltauben sind vom Aussterben bedroht. Naturschützer wollen darauf hinweisen und haben sie deshalb zum Vogel des Jahres 2020 erklärt.

Turteltauben sind deutlich kleiner und schlanker als Stadttauben - und viel seltener. In Deutschland brüten laut Naturschutzbund Nabu nur noch bis zu 22.000 Paare. Die Vogelart lebt vegan und frisst vor allem Samen. Sie leidet unter anderem unter dem Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft und dem Verlust von brachliegenden Flächen.

Bei uns in Deutschland sind die Turteltauben für dieses Jahr schon ausgeflogen. Als Zugvögel verbringen sie die kalte Jahreszeit südlich der Sahara. Ab Anfang Mai kommen sie dann zum Brüten nach Europa zurück - vorausgesetzt sie wurden nicht am Mittelmeer abgeschossen. In einigen Ländern gilt Turteltaubenschießen nämlich immer noch als Sport.