Die Haushaltssperre in den USA legt gerade viele Bundesbehörden lahm - auch die Standesämter.

Denn auch die werden durch Bundesmittel finanziert. Und deshalb fallen viele geplante Hochzeiten ins Wasser. Nicht so in Washington. Die Stadt will der Liebe nicht im Wege stehen und hat ein Schlupfloch gefunden. Der Bürgermeister hat eine Ausnahmeregel unterschrieben. Die ist für 90 Tage gültig und die Abkürzung dafür lautet "Love".

Der aktuelle Shutdown ist inzwischen der längste in der Geschichte des Landes. Er dauert schon 22 Tage - ein Ende ist bisher nicht in Sicht. Denn US-Präsident Donald Trump will damit durchsetzen, dass er Geld für den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko bewilligt bekommt. Das Repräsentatenhaus verweigert ihm das. Deshalb konnte bisher kein Haushalt beschlossen werden.

Hunderttausende Staatsbedienstete in den USA sind im Moment im Zwangsurlaub oder müssen ohne Bezahlung arbeiten.