• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Achtsamkeit hat einen großen Gegner: unseren Alltag. Ein vollgepackter Terminkalender, ein rotierendes Gehirn und widerstreitende Gefühle, das alles sind Faktoren, die unserer Achtsamkeit im Wege stehen. Die gute Nachricht: Wir haben es selbst in der Hand, das zu ändern.

Viele von euch haben uns gefragt: "Achtsamkeit schön und gut, aber im Alltag fällt es mir oft noch schwer, achtsam zu sein. Habt ihr da Tipps?"

Das haben Main Huong und Diane natürlich. Main Huong ist Psychologin und Verhaltenstherapeutin in Ausbildung und spricht mit Moderatorin Diane jede Woche darüber, wie wir unser Leben schöner, achtsamer und damit gesünder gestalten können. Diese Woche geht es um ganz konkrete Tipps für den Alltag. Angefangen damit, dass wir uns den Terminkalender nicht so vollpacken sollen, sagt Main Huong.

"Wenn da zu viele Termine drin stecken, ist es sehr schwierig! Auch da wieder sehr selbstfürsorglich mit einem selbst umgehen und sagen: 70 Prozent ist auch gut genug. Und wenn man dann auch wirklich Luft und Raum hat, wird das mit der Achtsamkeit auch eher gelingen."
Main Huong

Auch Gefühle sind entscheidend für einen achtsamen Alltag

Es geht in dieser Folge darum, wie wir Achtsamkeits-Gewohnheiten etablieren, wie wir schon den Morgen achtsam begehen. Die beiden sprechen über Gehmeditationen auf dem Weg zur Arbeit, sie stellen euch natürlich wieder spannende Studien vor, es geht darum, dass es uns allen schwerfällt, achtsam zu sein und die beiden sprechen darüber, warum unser Gehirn gar nicht will, dass wir achtsam sind.

Außerdem ein wichtiger Faktor der Achtsamkeit im Alltag: unsere Gefühle.

"Man kann sich immer und den ganzen Tag aufregen: An jeder Schlange am Supermarkt kann man sich emotional abarbeiten, wenn man das möchte. Aber man muss nicht! Denn niemand hat einen dazu gezwungen, wahnsinnig wütend zu werden, weil an der Kasse drei Leute vor einem stehen."
Diane Hielscher

Wie uns die Achtsamkeit durch den Alltag begleiten kann – von morgens bis abends – und welche Tipps, Konditionierungen und Tricks es gibt, um immer wieder daran erinnert zu werden, doch bitte achtsam durch die Welt zu gehen, darum geht es in dieser Ausgabe Achtsam.