Ständig neue Ideen haben. Das kann einen richtig pushen. Aber auch sehr anstrengend sein. Kreative erzählen uns: Wie viel Druck ist nötig, um kreativ zu sein, und wie viel Druck ist zu viel? Wie kommt man aus dem Loch, wenn einem gar nix einfällt? Und lässt sich was dran ändern, dass viele Kreative so schlecht von ihrer Arbeit leben können? Darum geht es heute im Ab 21-Podcast - direkt aus Berlin, der selbsternannten Hauptstadt der Kreativen.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Moderation:  Utz Dräger
  • Gesprächspartner:  Jonas und Rolli von der Band Rhizomatique
  • Gesprächspartnerin:  Lisa Basten, Soziologin
  • Gesprächspartnerin:  Laura Stromp, Fotografie-Schülerin beim Lette Verein