Dieter Genreith ist 60 und einsam. Dann fährt er nach Thailand und lernt Tukta kennen. Sie ist 33, hat einen 12-jährigen Sohn und eine große Familie. Dieter verliebt sich. In eine Frau, die nur ein Jahr älter ist als seine Tochter Carolin. Carolin findet das peinlich und fragt sich: "Ist mein Vater jetzt ein Sextourist?"

"Wenn ein Mann mich liebt, sollte es ihm auch um meine Familie gehen, nicht nur um sich selbst. Weißt du, ich bin gerade sehr glücklich. Ich bin glücklich mit Dieter."
Die Thailänderin Tukta, 32, über ihren deutschen Ehemann Dieter, 60

Bevor Carolin Genreith uns die Geschichte über ihren Vater erzählt hat, hat sie den Dokumentarfilm "Happy" über Dieter, Tukta und sich selbst gedreht. Besonders gern erinnert sie sich an ihren letzten Drehtag auf dem Bauernhof ihres Vaters in der Eifel. Da wollte sie mit ihrem Kameramann und dem Tonmann nach dem Dreh schnell zurück. Schlussendlich hat ihr Vater aber das gesamte Team dazu bekommen, bei ihm zu bleiben und gemeinsam den Film "Interstellar" von Christopher Nolan zu gucken. "Das war total schön und magisch. Weil Interstellar ist ein Film über einen Vater, der seine Tochter erst verlässt und dann rettet", erinnert sich Carolin.