Fred wohnt in einem genossenschaftlichen Gemeinschaftswohnprojekt in Zürich. Gemeinsam hat man sich hier schon lange vorgenommen, vieles besser zu machen. Fred bemüht sich unter anderem um minimalen Ressourcenverbrauch. Das Konzept der gemeinschaftlich organisierten kleinen Stadt in der Stadt sei "absolut massentauglich", sagt er. 
Der Regisseur Kurt Langbein hat für seinen Film auf der ganzen Welt Menschen getroffen die sich "Zeit für Utopien" nehmen. Etwas am Jetzt ändern will auch Philipp Reichel in Berlin. Sein Café betreibt er auf Basis des Konzepts der Kreislaufwirtschaft. Und dafür wurde er bereits offiziell ausgezeichnet.

Podcast zur Sendung
  • Ab 21
  • Moderatorin :  Judith Eberth
  • Gesprächspartner :  Fred Frohofer, Bewohner der "Kalkbreite" in Zürich
  • Gesprächspartner:  Kurt Langbein, Regisseur, u.a. "Zeit für Utopien"
  • Gesprächspartner :  Philipp Reichel, Betreiber "Isla Coffee" in Berlin