Kai Dobrzewski macht sich auf den Weg: Er will einmal quer durch Europa gehen. Die Reise beginnt im Norden Norwegens und endet in der südspanischen Stadt Tarifa. Unterwegs verbraucht er acht Paar Turnschuhe. 

Kai arbeitet lange Zeit als Tontechniker beim Radio und nebenbei auch als Fotograf. Aber er ist unzufrieden mit seiner Lebenssituation. Er probiert viel aus, aber nichts macht ihn so richtig zufrieden: In zehn Jahren wechselt er acht Mal seinen Job. In einem Jahr zieht er fünf Mal um. Dann fasst er den Entschluss: "Ich muss hier raus."

Schon als Kind ist Kai gerne gewandert. Mit 17 Jahren wandert er durch Schweden, mit 19 am Polarkreis. Eine Wanderung durch den Harz im Jahr 2010 bringt ihn auf die Idee, einmal quer durch Europa zu laufen. Dafür gibt er seinen Job als Tontechniker auf. 

Ohne genaue Route und nur mit Startpunkt und Zielort teilt er sich die Strecke in Etappen ein. Unterwegs nimmt er sich die Zeit, ausgiebig zu fotografieren.

"Ich habe acht Paar Schuhe verbraucht. Bin erst mit Wanderstiefeln losgelaufen und so nach und nach wurde es immer mehr zum Turnschuh."
Kai Uwe Dobrzewski ist zu Fuß durch Europa gewandert

Kai genießt es, durch unberührt Landstriche zu wandern oder Abstecher in Städte zu machen - zum Beispiel um sich neue Turnschuhe zu kaufen. Der Wanderer kommt mit wenig Geld klar: Meist schläft er im Zelt, Restaurants lässt er links liegen und kauft sich stattdessen Wurst und Käse im Supermarkt - dazu Brot - fertig. Für die Vitaminversorgung gibt es ab und an Avocados, frisches Obst und Gemüse. 

Ohne Smartphone wäre die Reise nicht möglich gewesen

In den Ländern, die Kai durchquert, schließt er Mobilfunkverträge ab. Er nutzt Google Maps und eine App mit Offline-Karten, um die passende Route zu finden. Krönender Abschluss ist die Reise nach Marokko, wofür er sich Geld von seinen Eltern borgt. 

"Eine Route hatte ich mir nicht überlegt, ich hatte mir zwischendurch so ein paar Stationen überlegt. Ich hatte mir überlegt, wenn ich das in sieben Stationen aufteile, ist es leichter für meinen Kopf."
Kai Uwe Dobrzewski ist zu Fuß durch Europa gewandert