• Bunte leere Kleiderbügel.
    © Svea Anais Perrine. | photocase.de
    Bewusst Verzichten

    "Das können nur Reiche"

    Anna Grujic ist der Meinung, dass man sich ein minimalistisches Leben auch erst mal leisten können muss. Aus eigener Erfahrung weiß sie: Viele haben einfach nicht das Geld dafür. Ist der Verzicht auf Fleisch, Flüge und Plastik also ein Lifestyle für privilegierte Menschen?

    Sendung vom: 18. April 2019  | Download
  • Hände
    © perrygrone l unsplash
    Helfen im Ausland

    Gut gemeint, nicht gut gemacht

    Urlaub machen und gleichzeitig etwas Gutes tun: Von den Helfenden ist es gut gemeint, bringt ihnen aber oft mehr als den Menschen im Urlaubsland. Ab 21 über das Phänomen Voluntourismus.

    Sendung vom: 17. April 2019  | Download
  • Drei Finger einer Hand. Auf jeden Finger ist ein lachendes Gesicht gemalt.
    © pip | photocase.de
    Ich, du, wir

    Die Macht der Gruppe

    Egal ob auf der Arbeit, in der Schule oder im Freundeskreis: Gruppen bilden sich überall. In der Gruppe sind wir stärker und kreativer, können aber auch ganz schön fies sein. Ab 21 über die Macht der Gruppe.

    Sendung vom: 16. April 2019  | Download
  • Hände im Waschbecken unter Wasserstrahl
    © pexels.com l rawpixel
    Hygiene

    Immer schön sauber bleiben

    Schweiß, fettige Haare, glänzende Haut: Wir wollen hygienisch sein und nehmen es mit der Körperpflege deshalb ganz genau. Ab wann sie krankhaft wird und warum Duschen ohne Shampoo sogar gesünder sein kann, erfahrt ihr in dieser Ab 21.

    Sendung vom: 15. April 2019  | Download
  • Auf einer Frau sind mit Edding verschiedene Stellen eingezeichnet, die man operierten könnte, sie hält eine Hand über ihr linkes Auge
    © Julia Lingertat | photocase.de
    Beauty-Trends auf Instagram

    Spritzen für die Likes

    Die Lippen ein bisschen aufspritzen, ein wenig Botox, die Nase korrigieren - das sind schon fast gängige Eingriffe für viele, die in der Öffentlichkeit stehen oder sich auf Insta und Co. präsentieren. Schönheitseingriffe gibt es zu Dumping-Preisen. Ob das taugt - und wie das, was wir sehen, unser Schönheitsideal beeinflusst, darum geht es in diesem Podcast.

    Sendung vom: 12. April 2019  | Download
  • Berlin spiegelt sich in eine Pfütze.
    © madochab | photocase.de
    Mieten impossible

    Die Angst um die eigene Wohnung

    Maik hat Angst um seine Wohnung, weil das Mietshaus, in dem er wohnt, verkauft wurde. Sophia lebt seit fünf Jahren zur Zwischenmiete. Und Streetworker Jesko hilft Menschen, denen Wohnungslosigkeit droht. - Ab 21 über unmögliche Mieten und die Angst, plötzlich auf der Straße zu stehen.

    Sendung vom: 11. April 2019  | Download
  • Streichhölzer in einer Streichholzschachtel
    © sör alex / photocase.de
    Jenseits der Norm

    Menschen, die anders sind

    Nach einem Sturz auf den Kopf ist bei Sirka auf einmal einiges anders. Ihr Geruchssinn funktioniert nicht mehr wie zuvor. Und das hat erstaunliche Effekte. Joshi nimmt sich selbst vor, etwas anders zu machen: Er möchte nach Feuerland in Südamerika reisen, nur ganz ohne Flugzeug. Minh Thu lernt als Kind vietnamesischer Eltern erst mal mit Stäbchen zu essen. Irgendwann will sie nicht mehr "anders" sein und nimmt Messer und Gabel zur Hand.

    Sendung vom: 10. April 2019  | Download
  • Ein Mann liegt auf einer grünen Wiese auf dem Rücken. Die Hände hat er hinter dem Kopf verschränkt. Das rechte Bein angewinkelt und das linke darüber gelegt.
    © zululord | Photocase.de
    Bye bye, Hektik!

    Gepflegt Zeit verschwenden

    Im Tempo von Schildkröten bewegen sich der Künstler Thomas Schütt und seine "Ecole Flaneurs" über Straßen und Wege. Beim Flanieren geht es um das Innehalten und Ausbremsen von Alltagsstress. Letzteres beherrscht Petra auch ganz gut, schließlich ist sie Entspannungstrainerin. Sie verrät, wie man sich mit kleinen Pausen Ruhe ins Leben holen kann. Und mit dem Journalisten und Video-Gamer René klären wir, ob Zocken Zeitverschwendung ist oder nicht. (Spoiler: nein.)

    Sendung vom: 09. April 2019  | Download
  • Ein Typ mit Nerd-Brille zeigt auf den Betrachter des Bildes.
    © Maria Vaorin | photocase.de
    Passende Anrede

    Du oder Sie

    Duzen oder Siezen? Am Arbeitsplatz von Valentina wurde einfach mal für eine Woche das allgegenwärtige "Du", gegen eine Siezpflicht eingetauscht. Mit erstaunlichen Ergebnissen. Martins alter Arbeitgeber bestand erst auf ein fast allgegenwärtiges "Sie". Mittlerweile wurde aber ein kollektives "Du" angeordnet.

    Wie es in anderen Ländern um die passenden Anrede und Höflichkeitsformen bestellt ist, erklären unter anderem die Japan-Korrespondentin Kathrin und Aleksandra, die in Russland geboren wurde.

    Sendung vom: 08. April 2019  | Download
  • Hirn mit einem aufgemalten Fragezeichen
    © Lucas1989 | photocase.de
    Warum wir Leute nicht erkennen

    Hallo, Herr Dings!

    Irgendwann hat Sandra festgestellt: Sie ist gesichtsblind - Sie kann Menschen nicht ohne Weiteres an ihren Gesichtern erkennen. Das war für Sandra ein Schock aber auch eine Erleichterung, denn sie hatte sich länger schon gefragt, was ihr beim Wiedererkennen von Menschen solche Schwierigkeiten bereitet.

    Wenige Schwierigkeiten mit dem Erkennen hat der Gedächtnissportler Boris Konrad. Im Gegenteil, er hält mehrere Rekorde im Namen- und Gesichtermerken. Wie er das schafft? Mehr im "Ab21"-Podcast.

    Sendung vom: 05. April 2019  | Download