Wir haben einen neuen Namen: Deutschlandfunk Nova. 

Nova? Heißt das alles neu? Nein. Wenn ihr gerne den emotionalen Geschichten in der Einhundert zuhört, könnt ihr das weiterhin tun oder sie als Podcast abonnieren. Morgens wecken euch Diane Hielscher oder Till Haase. Und jeden Abend verbringen wir Eine Stunde mit euch – und reden über Musik oder Filme, mit spannenden Gästen, über Medien und die Liebe. Und dazu guter Pop, ist ja klar. Ihr kennt das – und das heißt jetzt Deutschlandfunk Nova.

Und was ist mit Wissen? Ich erzähle auf Partys gerne, dass Kinder mit Hunden eine bessere Darmflora haben oder die Atmung direkt aufs Gehirn wirkt. Einfach Deutschlandfunk Nova hören. Um Viertel vor gibt es Wissensnachrichten. Jederzeit könnt ihr sie auf unserer Webseite nachlesen. Und Langstreckenhörer schalten den Hörsaal ein – oder ziehen ihn als Podcast. Wisst ihr Bescheid.     

Wenn alles so schön ist – warum dann der neue Name? Bei Deutschlandradio haben wir drei Programme, auf die wir sehr stolz sind. Drei Programme, die einzigartig sind - aber zusammengehören. Drei Programme, die unterschiedlich klingen, eigene Schwerpunkte setzen, aber eines gemeinsam haben: einen Anspruch an Qualität und journalistische Sorgfalt. Das machen wir mit dem neuen Namen klar. Weil uns das wichtig ist, gerade jetzt, in Zeiten von Clickbaiting und Fake News. Wir sind Deutschlandfunk Nova.