Afghanistan

Was Pressefreiheit im Taliban-Regime bedeutet

In Afghanistan hat sich die Lage für Journalist*innen seit der Machtergreifung der Taliban rapide verschlechtert. Zwar sei die Presse in Afghanistan noch nicht so unterdrückt wie in Nordkorea, aber die Taliban hätten den Anspruch, totalitär – bis in die Köpfe der Menschen hinein – zu regieren, so ARD-Korrespondent Peter Hornung. Vielen Journalist*innen würden daher Hausdurchsuchungen, Verhaftungen und wahrscheinlich auch Folter drohen.