Oft berichten wir von Filmfestivals wie der Berlinale oder den Filmfestspielen in Cannes, Venedig oder Toronto. Heute gehen wir mit euch auf ein Serienfestival. Es ist das "Séries Mania" in Paris und das größte europäische Serienfestival. Welche neue Serien dort zur Zeit vorgestellt werden und was eine deutsche Serie mit französischer Begeisterung zu tun hat: heute in "Eine Stunde Film".

Simone Schlosser ist für uns in die französische Hauptstadt gereist, um sich das "Séries Mania" genauer anzuschauen. Das Festival gibt es bereits seit acht Jahren und das Publikum wird von Jahr zu Jahr größer. Unter anderem läuft dort in diesem Jahr die gefeierte deutsche Mafia-Thriller-Serie "4Blocks"

Was es sonst noch neues gibt, erfahrt ihr direkt vom Festival.

Der Schnellimbiss, der zur Burgerkette wurde

Neu im Kino ist diese Woche "The Founder", ein (Spiel-) Film über die erstaunliche Geschichte der beiden Brüder Dick und Mac McDonald, die in den 50er Jahren mit einem kleinen Imbiss starteten. Dann lernten sie einen gewissen Ray Kroc (Michael Keaton) kennen, der eine Vision hatte: Diese Art von Schnellimbiss, in den man nur 30 Sekunden auf seinen Burger wartet, sollte es in ganz Amerika geben. Doch alles wurde ganz anders, als es sich die McDonald´s-Brüder vorgestellt hatten. 

Ein Film über einen der größten Weltwirtschaftserfolge in der Geschichte. Was viele nicht wissen: Die Story ist mehr Drama als amerikanische Heldengeschichte und wird ab diesem Donnerstag erstmals im Kino auch so erzählt.

An die Spitze des Boxsports 

"Bleed For This" ist eine Mischung aus "Rocky" und "Million Dollar Baby" - aber ebenfalls eine wahre Geschichte. Sie erzählt den unvorstellbaren Leidensweg des Boxers Vinnie Pazienza (Miles Teller), der auf dem Weg an die Spitze des Boxsports einen tragischen Autounfall erlitt. Er bricht sich das Genick, entscheidet sich aber gegen die rettende Versteifung des Nackens und für eine OP mit anschließendem Halo-Gestell, also einem Kopf-Nacken-Fixateur. Ärzte und Familien sagen, er könne froh sein, wenn er den Heilungsprozess überhaupt überlebe. Er selbst sagt: Ich will zurück in den Ring - und kämpft. 

Und noch eine Serie: "Designated Survivor" 

Seit ein paar Wochen steht auf Netflix die Serie "Designated Survivor" bereit. Allerdings nicht komplett als ganze Staffel, sondern wegen eines Zweitvertrags mit Fernsehsendern, nur Woche für Woche mit je einer neuen Folge. 13 von 22 sind jetzt draußen und wir gucken rein, in die Geschichte des Wohnungsbauministers Tom Kirkman (Kiefer Sutherland), der durch einen Terroranschlag von jetzt auf gleich zum (maßlos überforderten) U.S.-Präsidenten wird.