Wie dreht man eigentlich einen Film mitten in der Wüste? Das wollten wir wissen und haben die Kollegin Anna Wollner schwitzen geschickt. Wie drehen eigentlich zwei Stunt-Fachleute einen Keanu-Reeves-Film als Doppel-Regisseur? Das haben wir sie selbst gefragt.

Die "5 Freunde" - Julian, Dick, Anne, George und Timmy den Hund werden die meisten eher noch von den gleichnamigen Hörspielen kennen. Es gibt sie mittlerweile aber auch schon länger in Film-Form, der mittlerweile vierte kommt Donnerstag in die Kinos. Gedreht wurde er in der Wüste – dass das eine ziemliche Herausforderung an das gesamte Team darstellt, haben wir die Kollegin Anna Wollner herausfinden lassen.

Chad Stahelsky sieht Keanu Reeves erstaunlich ähnlich und David Leitch hat durchaus Ähnlichkeit mit Brad Pitt. Mag daran liegen, dass die beiden Hollywood-Stunt-Koryphäen jahrelang für genau diese beiden Stars Kopf und Körper hingehalten haben, wenn es brenzlig wurde. Jetzt haben die beiden ihren ersten, eigenen Spielfilm gedreht, "John Wick", (natürlich) einen Actionfilm mit besagtem Keanu Reeves in der Hauptrolle. Wie das für die beiden Hardbodies gelaufen ist, erzählen sie uns in der Sendung.

Und natürlich werfen wir einen intensiven Blick auf "Birdman", der Film, der seit Wochen für Furore sorgt und diesen Donnerstag endlich in den Kinos anläuft. Wird Michael Keaton den Oscar für die Hauptrolle im Film erhalten? Ist der Film so gut, wie alle im Vorfeld behauptet haben? Ja, ist er, er ist sogar noch besser, einer der Filme des Jahres und das im Januar, so Tom Westerholt. Ein herausragendes Drehbuch mit herausragenden Schauspielern herausragend inszeniert. Neben Michael Keaton mit Emma Stone, Edward Norton und Zak Galifianakis in Höchstform.