Pünktlich zum Herbst kommen eine Menge neuer Alben und Singles raus: von George Ezra, Oh Wonder, Rhodes, L'Aupaire und Halsey.

Alles kuschelig macht der Herbst: Ein Indiz dafür, dass wir uns bald wieder öfter mit dicken Socken unter die Decke legen können und Musiknachmittage einlegen, ist die große Flut an neuen Alben, die in den kommenden Wochen raus kommen werden. Neue Alben und Singles gibt es von dem britischen Duo Oh Wonder und von George Ezra zu hören.

Rhodes

Einer unserer Schmusekandidaten ist der britische Newcomer Rhodes. Sein Debütalbum "Wishes" wird am 18. September veröffentlicht. Doch ganz so neu ist Rhodes gar nicht. Vielen ist er schon durch seine erste Single "Turning back around" bekannt. Außerdem war er schon mit Sam Smith oder George Ezra als Support auf Tour unterwegs und hat gerade zusammen mit Birdy die gemeinsame Single "Let it all go" raus gebracht. Auf seinem Debütalbum sind 18 balladeske Songs drauf.

L'Aupaire

Der deutsche Singer Songwriter L’Aupaire passt prima in unsere Herbstsendung. Der Multiinstrumentalist hat gerade seine neue Single "I would do it all again" rausgebracht. Seinen Stil liegt irgendwo zwischen Tom Waits und Milky Chance. Auch wenn man ihn hier in Deutschland noch nicht so wirklich auf dem Schirm hat, hat L’Aupaire eine Menge Erfahrung. Er hat einige Jahre in Budapest gelebt und dort Musik gemacht. Er wurde vom South by Southwest-Festival gebucht. Danach führte ihn sein Weg nach L.A., wo er mit dem Produzenten Mocky die Songs für sein baldiges Album geschrieben hat.

Halsey

Eine Mischung aus Lana Del Rey und Lorde hätten wir dann auch noch für euch: Halsey heißt die amerikanische Sängerin, die gerade ihr Debütalbum "Badlands" veröffentlicht hat. Ihr Stil ist melancholischer Elektropop, eher düster als happy aber deshalb nicht weniger erfolgreich. Im Herbst wird sie Support von The Weeknd auf seiner USA-Tour sein, ihr Debütalbum war in insgesamt 18 Ländern auf der 1. Hier in Deutschland immerhin auf Platz eins der iTunes Alternative-Charts.