Ein Nudelholz geht um die Welt: Der Journalist Karsten Schmehl postet einen Gag über Apple und landete einen viralen Hit: Mehr als 1,8 Millionen Abrufe in zwei Tagen. Die Anleitung zum Viral-Hit gibt es im Medienmagazin Eine Stunde Was mit Medien.

"Endlich! Apple reagiert auf #Bendgate" - mit diesem Tweet löste der Journalist Karsten Schmehl einen viralen Hit im Netz aus. Er bastelte eine Fotomontage, auf der Apple ein Nudelholz im Apple-Store als Abhilfe für die viel diskutierten iPhone-Modelle mit Knick anbietet. Bereits in Deutschland schon oft geteilt, wurde das Foto spätestens zum Millionen-Klick-Erfolg, als die englischen Plattformen Imgur und 9GAG das Foto für sich entdeckten.

Wie das Nudelholz zum viralen Hit wurde, erklärt dieses Storify. Außerdem erzählt Karsten Schmehl in Eine Stunde Was mit Medien was er sonst in seinem Leben treibt. Er ist zum Beispiel Volontär beim HR und hat das Meme Journal gegründet.

Die Propagandaschlacht in der Ukrainekrise

In dieser Woche mussten die Tagesthemen sich für einen fehlerhaften Bericht über die Ukraine-Krise beim Publikum entschuldigen. Zuvor hatte schon ARD-Aktuell-Chef Kai Gniffke öffentlich Selbstkritik geäußert. Ein Problem, das sich für alle Medien stellt. Über die Frage "Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst - Die Propagandaschlacht in der Ukraine-Krise" wird an diesem Wochenende bei der Tagung "Freiheit durch Medien" an der Uni Passau diskutiert. Über die Spannungsfelder berichtet schon in dieser Sendung der Kommunikationswissenschaftler Ralf Hohlfeld.

Eine Stunde Was mit Medien gibt es auch als Podcast, via iTunes oder RSS. Während der Sendung könnt ihr mit uns direkt über Twitter und über unsere Moderatoren Daniel Fiene und Herrn Pähler über Twitter kommunizieren.