Muss man über die Übergriffe auf Frauen am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht berichten? Die Ereignisse wurden spät bekannt, die Berichterstattung steht in der Kritik. Darüber diskutieren Daniel Fiene und Herr Pähler, außerdem sprechen sie mit Thomas Knüwer über das Satiremagazin Charlie Hebdo und die Techniktrends 2016.

Selbst als sie bekannt waren, hat das ZDF in seiner Hauptausgabe der Heute-Nachrichten nicht drüber berichtet. Am nächsten Tag ist dieser "Fehler" mit einer Sondersendung wieder ausgebügelt worden. Das Thema hat es inzwischen sogar auf die Titelseite der New York Times geschafft. Warum nicht nur die Kommunikationsabteilung der Kölner Polizei, sondern auch die Medien keine gute Figur im Umgang mit diesem Thema machen, erfahrt ihr in dieser ersten Ausgabe von unserem Medienmagazin.

Welche Digital-Trends werden die Medien im Jahr 2016 prägen? Das verrät Blogger, Ex-Journalisten und jetzt Digital-Berater Thomas Knüwer. Er erwartet: Werbung wird sich radikal verändern, Snapchat wird heiß - aber nicht für Unternehmen, die Medien werden sich an Virtual Reality berauschen, während es ein Traumjahr für Netflix in Deutschland wird - aber ein Horrorjahr für Zeitschriften. Die Medien-Filterblase wird sich hingegen intensiv mit konstruktiven Journalismus beschäftigen.

Die Technik-Trends des Jahres

Handelsblatt-Korrespondentin Britta Weddeling berichtet in dieser Ausgabe nicht aus dem Silicon Valley, sondern von der Technikmesse Consumer Electronics Show in Las Vegas. Sie verrät, welche besprochenen Digital-Trends sie dort schon ausprobieren konnte.

Mischt euch ein!

Unser wöchentliches Medienmagazin gibt es auch als Podcast. Abonniert "Eine Stunde Wasmit Medien" hier via iTunes oder RSS. Während der Sendung könnt ihr mit uns direkt und über unsere Moderatoren Herr Pähler und Daniel Fiene über Twitter kommunizieren.