Der schwedische Elektromusiker hat sein zweites Album vorgelegt. Club der Republik mit Mike Litt am Samstag ab 19 Uhr.

Mit seinem ungeschliffenen Lo-Fi-Sound kam Armand Jakobsson, so der bürgerliche Name des Schweden aus Malmö, beim Publikum außerordentlich gut an, als er 2017 sein erstes Album vorlegte. Nun, beim Folgewerk, wollte DJ Seinfeld einerseits schlicht ein besserer Produzent werden, das allerdings ohne den ursprünglichen Charme seiner Musik aufzugeben. Keine leichte Aufgabe, die ihm bei „Mirrors“ jedoch gelungen ist. Außerdem im Club der Republik: In London versuchen dieses Wochenende über 200 DJs den Weltrekord im Back-to-back-Dauerauflegen zu brechen.

GAST-DJs

Erster Gast-DJ des Abends ist ab 20 Uhr der US-Amerikaner Nohan mit einem Set aus der Corona-Initiative United We Stream. Um 21 Uhr spielt Hrsch aus München in Vertretung der Reihe der Afterhour Sounds. Um 22 Uhr gibt‘s einen neuen Beitrag aus der Deep House Cat Show, heute mit Tribo, ebenfalls aus den USA. Und um 23 Uhr freuen wir uns noch über eine Stunde mit der Berliner Französin Justine Perry.