Der britische Produzent und DJ kombinert Elektro mit Jazz und Klassik. Club der Republik ab 19 Uhr mit Mike Litt.

Sam Shepherd alias Floating Points ist bekannt für seine musikalische Bandbreite. Jetzt hat er ein Album gemeinsam mit dem Jazz-Saxofonisten Pharoah Sanders und dem London Symphony Orchestra vorgelegt, das die Grenzen der Elektronischen Musik sprengt. Außerdem im Club der Republik: Die thailändisch-berlinerische DJ und Produzentin Nakadia, kürzlich Gast-DJ im Club der Republik, hat ihre Biographie veröffentlicht.

Gast-DJs

Ab 20 Uhr übernimmt Nadja Lind, die Chefin der Berliner Lucidflow Records, die erste Gast-DJ-Runde des heutigen Abends. Ihr Set ist ein Showcase mit aktuellen
Veröffentlichungen von Künstlern ihres Labels. Um 21 Uhr kehrt Club der Republik Moderator Mike Litt höchstpersönlich zurück an die Plattenteller und spielt seinen neuesten DJ-Mix. Um 22 Uhr steuern die Düsseldorfer Eisenwaren Records ein neues Set bei, heute aufgelegt von ESSØESS aus Neuss. Und um 23 Uhr freuen wir uns noch auf die in Berlin und auf Ibiza lebende Juliet Fox mit einem Set aus der Corona-Initiative United We Stream.