Mike Litt berichtet ab 19 Uhr im Club der Republik von einer dicken Überraschung bei einem Konzert der lebenden Legende Kraftwerk.

Sie hatten es bis zuletzt geheim gehalten, nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen: Mitten in einem Kraftwerk-Konzert erschien dieser Tage plötzlich auf der Videoleinwand die Internationale Raumstation ISS und Astronaut Alexander Gerst spielte – wohlgemerkt: live! – ein Stück mit der Band. Musikalisch-konzeptuell eine brillante Idee, die zu den Robotern von Kraftwerk perfekt passt.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Die Gast-DJs im Club der Republik sind gänzlich irdisch. Um 20 Uhr übernimmt Mia Kaltes aus Biel in der Schweiz die Plattenteller. Ihr atmosphärisches Set stammt aus der Reihe der Afterhour Sounds. Um 21 Uhr präsentieren wir euch den umtriebigen Katermukke-Chef Velten Döring alias Dirty Doering. Um 22 Uhr gibt’s einen Mix aus Tirol von Chris Copper, der im Club der Republik unter der Fahne der Deep House Cat Show antritt. Und um 23 Uhr haben wir einmal mehr Techno von unseren Freunden von Atomar Audio für euch – heute deutlich weniger düster als sonst, was möglicherweise daran liegen könnte, dass Juan Tellez aus dem sonnigen Melbourne in Australien kommt.